Treumir

Ab jetzt und heute nur noch Treumir.   Kein anderer mehr darf in meine Burg. Kein Vielleichtdoch, kein Eventuellmöglich, kein Eswäredochwunderbar.   Ab jetzt und heute nur noch Treumir.   Sehnsucht bekommt den Platz in den hinteren Rängen. Vernunft kann dafür etwas weiter nach vorne. Sie dürfen sich schön kleiden und Beraterinnen sein.   Ab … Mehr Treumir

Meine Gedanken zu Töchtern/Söhnen und dem Wechsel des Geschlechts

Natürlich wollte ich sehr, sehr gerne Mutter werden und sein. Und ich möchte mich auch nicht beklagen. Mir wurde vom Leben zum Geschenk gemacht Mutter zweier Töchter zu sein. Mein Gefühl war immer, dass ich mit Mädchen besser klar komme. Schließlich sind sie wie ich. Nun gut, die Große ist Hochbegabt, Asperger Autistin und , … Mehr Meine Gedanken zu Töchtern/Söhnen und dem Wechsel des Geschlechts

Liebesfund

  Meine Un-Perfektheit erstellte viele Mauern. Zu mir, zu Dir, zu Euch. Meine Mauern wiederum erwiesen sich als Labyrinth….ihnen zu folgen heißt: Nicht zu wissen wohin, aber immer zum Ziel, auch wenn es zwischenzeitlich nach Außen geht……es führt zum Ziel. Sich blind anvertrauen, die Mauern ertastent, Schritt für Schritt zu gehen, führt zum Ziel. Dort … Mehr Liebesfund

Schwimmtag

    Heute war in der Schule wieder Schwimmtag. Ich begleitete ein schwerstbehindertes Mädchen. Sie strahlte übers ganze Gesicht und zeigte eine tiefen Entspannung, die mich traf. Glück….was ist Glück? Solche Momente sind es. Zu sehen, wie dieses Kind Lebensfreude pur auslebt. Wie sie vertraut. Wie sie für sich war….zufrieden….ganz in diesem Augenblick. Demut in … Mehr Schwimmtag

Wildes Kind

    Immer fragte ich mich, weshalb ich meine Begeisterung selbst ausbremse. Gestern saß mein Kind neben mir und schaute mit mir Grand Prix….Eurovision. Sie lachte, erzählte, tanzte…..zeigte alle ihre Lebendigkeit und Freude. Und was dachte ich? Ich dachte, oh wie ist sie anstrengend. Woher kommt das? Ganz klar…..als kleines Mädchen war ich genauso wie … Mehr Wildes Kind

Meine Gedanken zu meinem Leben mit „behinderten“ Kindern

  In meinem Leben habe ich viel mit „behinderten“ Menschen zu tun, als Mutter sowie als Schulbegleitung. Vor allem habe ich mit Down-Syndrom und Autismus zu tun. Und werde selbst in meinen Gedanken und Leben autistischer….. Ich pflanze in jeden Balkonkasten drei Blumen. Eine bleibt übrig, also kommt in einen Kasten eine vierte Blume….ich halte … Mehr Meine Gedanken zu meinem Leben mit „behinderten“ Kindern

Die Herren, die mein Bestes wollen, mein Geld

Klar, eigentlich habe ich es nie gewollt, die Partnersuche im Portal….aber ich habe es getan. Und viel erlebt. Und oft musste ich mich fragen, wie naiv eine 52 jährige erfahrene Frau sein kann, die voller Sehnsucht steckt. Und dementsprechend selektiv liest. Ein amerikanischer Ingeneur schrieb mich an. Unglaublich symphatisches Foto. Sein erstes Ziel: Mir privat … Mehr Die Herren, die mein Bestes wollen, mein Geld