Lügenmänner und ich

Im Augenblick bin ich wirklich verzweifelt. Weil ich noch immer auf Lügenmärchen hereinfalle. Immer und Immer wieder. Verzweifelt versuche ich mein Muster zu verlassen, aber es klebt an mir, folgt mir wie Pech und Schwefel. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, damit ich nicht zur Haßerin mutiere. Zerschlagen könnte ich heute alles. Weine … Mehr Lügenmänner und ich

Wahrheitslüge

Schon als kleines Kind wusste Ines nie, was ihr Vater von ihr wollte. Sie wusste nie, ob seine roten Worte nicht in Wirklichkeit blau seien, oder umgekehrt. Sie wuchs in einem Wust von unerfindlichen Worthülsen auf, konnte den Bestand nicht klar erkennen. Und so gelang es hier noch heute nicht, wenn sie es mit einem … Mehr Wahrheitslüge

Tante Ratlos

Immer dachte Paula, Tante Ratlos sei schmächtig, hackigudndürr. Deshalb staunte sie nicht schlecht, als das rosige, runde bergdick Weib vor ihr stand. Turmhoch ragte diese auf, ließFrageblicke durch die Gegend fliegen. Diese verfehlten Ausrufezeichen um Meterweite. Nicht eines traf es. Paula stand im Schatten der mächtigen Knie und versuchte das Gesicht zu erkennen. Doch Tante … Mehr Tante Ratlos

Treumir

Ab jetzt und heute nur noch Treumir.   Kein anderer mehr darf in meine Burg. Kein Vielleichtdoch, kein Eventuellmöglich, kein Eswäredochwunderbar.   Ab jetzt und heute nur noch Treumir.   Sehnsucht bekommt den Platz in den hinteren Rängen. Vernunft kann dafür etwas weiter nach vorne. Sie dürfen sich schön kleiden und Beraterinnen sein.   Ab … Mehr Treumir

Meine Gedanken zu Töchtern/Söhnen und dem Wechsel des Geschlechts

Natürlich wollte ich sehr, sehr gerne Mutter werden und sein. Und ich möchte mich auch nicht beklagen. Mir wurde vom Leben zum Geschenk gemacht Mutter zweier Töchter zu sein. Mein Gefühl war immer, dass ich mit Mädchen besser klar komme. Schließlich sind sie wie ich. Nun gut, die Große ist Hochbegabt, Asperger Autistin und , … Mehr Meine Gedanken zu Töchtern/Söhnen und dem Wechsel des Geschlechts

Liebesfund

  Meine Un-Perfektheit erstellte viele Mauern. Zu mir, zu Dir, zu Euch. Meine Mauern wiederum erwiesen sich als Labyrinth….ihnen zu folgen heißt: Nicht zu wissen wohin, aber immer zum Ziel, auch wenn es zwischenzeitlich nach Außen geht……es führt zum Ziel. Sich blind anvertrauen, die Mauern ertastent, Schritt für Schritt zu gehen, führt zum Ziel. Dort … Mehr Liebesfund

Schwimmtag

    Heute war in der Schule wieder Schwimmtag. Ich begleitete ein schwerstbehindertes Mädchen. Sie strahlte übers ganze Gesicht und zeigte eine tiefen Entspannung, die mich traf. Glück….was ist Glück? Solche Momente sind es. Zu sehen, wie dieses Kind Lebensfreude pur auslebt. Wie sie vertraut. Wie sie für sich war….zufrieden….ganz in diesem Augenblick. Demut in … Mehr Schwimmtag