Abschied vom Wechseljahr

 

Ist schon eigenartig: Die letzten Jahre verbrachte ich in Wechselzeiten….in Erwartung dass das Große Finale noch kommt. Hatte Wallungen. Nicht sooooo viele. Hatte völlig neue Hirnverknotungen. Mein Körper altert und ändert sich. War wie in Pubertät.

Und dann reicht ein Anruf bei der Ärztin. Und es war klar: Vorbei!

Äh, war es das gewesen?

Und jetzt? Wie nennt frau die Zeit jetzt eigentlich? Nach dem Wechseljahr? Voralter? Bin ich schon alt?

Das Finale blieb aus. Aprubt bin ich durch. Durch die Wechselzeit.

Und wenn ich mich umschau, dann habe ich tatsächlich gewechselt. Mein ganzes Leben ist ein anderes geworden.

Aus der Ehe heraus in meine eigene Selbstständigkeit. Mutter bin ich geblieben….doch Teilzeit.

Mein Geist hat sich gewandelt und ich bin jetzt ich. Frau, nicht mehr gebärfähig, Autistin mit ADHS…..und jetzt ohne Wechseljahr.

Es blieb still hinter mir. Eigentlich war es auch ganz okay. Also körperlich hatte ich gar nicht so viele beschwerden. Ich merkte es eher auf der geistigen Ebene.

Ich bin seelisch gewachsen. Der körperliche Abbau ist noch erträglich…wenn auch bitterer.

Aber mein Geist der strahlt. Er ist jetzt ich….ich bin ich selbst….selbst und ständig…..jetzt.

Danke Wechseljahr, du warst eine Bereicherung.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Abschied vom Wechseljahr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s