Projekt 52 Wochen: Erwachsenen AD(H)S Ordnung – 7/8

Die Zeit verfliegt….und mir kommt es so vor, als käme ich nicht voran.

Deshalb möchte ich etwas ändern. Und zwar meine eigene Bewertung auf das, was ich schaffe. Meinen Blick umlenken. Denn ich sehe fast nur das, was ich nicht hinkriege. Was noch getan werden muss….und das frustriert unglaublich. Und läßt mich innehalten.

Deshalb möchte ich heute ausschließlich die kleinen Dinge beschreiben, die mir kontenuierlich gelingen. Vielleicht gibt mir das Mut und Motivation.

 

Ja…also….ich schiebe mal die Tausend Gedanken an das, was nicht gut ist, beiseite. Hallo, ihr Gedanken, laßt mich doch mal durch….verdammt, ich sehe doch hinter Euch etwas glänzen.

Da will ich hin.

Danke!

Also was hat sich in den letzten Wochen bewährt:

Die Anschaffung des Sprudelmachers. Echt super. Ich habe immer genug im Haus, und vor allem keine leeren Flaschenberge mehr. Ich habe meistens eine Flasche Wasser im Kühlschrank. Leergut bringe ich immer sehr Zeitnah weg, wenn welches anfällt. Das war also eine Gute Sache, die bisher funktioniert.

Ich habe es geschafft, meine Blumen auf dem Balkon regelmäßig mit Wasser zu versorgen. Auch das ist für mich eine Leistung, die ich mir nie zugetraut hätte.

Kleinigkeiten die mir in den Blick fallen wegräumen….auch das gelingt mir. Das fällt zwar nicht so auf, verhindert aber noch mehr Chaos.

Der Staubwischer ist mein Schatz und Herzstück. So habe ich schnell einen sauberen Boden….ohne viel Arbeit. Und ich spare Wasser und Reinigungsmittel. Und es macht Spaß. Und er ist nicht so laut.

Ich schaffe regelmäßig meine Wäsche. Darauf kann ich ebenfalls stolz sein.

Was Papierkram angeht: Auf dem letzten Drücker, aber ich schaffe es immer. Also sollte ich an diesem Punkt mal schauen, wie ich mich da entstressen kann. Wahrscheinlich akzeptieren, dass es auf dem letzten Drücker gemacht wird ohne mit mir zu hadern.

Mein Dosensystem für Lebensmittel ist sowas von super. Ich merke quasi gar nicht wie ich die neu befülle, schnell wieder wegstelle und super einfach beim kochen finde und verwende. Eine gute Entscheidung war das!!

Unter der Woche bin ich zur Zeit noch zu müde um etwas zu schaffen. Aber wenn ich Energie habe, dann fluppt es. Vor allem die Sache, mehrere Kleinprojekte gleichzeitig zu machen. Wenn die Energie da ist, dann habe ich Spaß dran. Das ist wichtig zu wissen: Wenn keine Energie da ist, dann sollte ich nicht mit mir hadern sondern es akzeptieren.

Wenn ich Besuch habe, dann schaffe ich es, dass es einigermaßen okay aussieht. Darauf kann ich mich verlassen. Wenn ich allein bin, und es chaotisch ist, hilft dieses Unglücklichsein darüber nicht. Ich kann mich auf mich verlassen, das ich einen Weg finde. Und für Besuch zumindest schon einen guten Zustand der Wohnung habe.

Ich habe außer der Rreihe mein Auto durch den TÜV gebracht.

 

So, das ist doch schon mal was, finde ich. Und beim schreiben merke ich, wie schwer mir das fällt, mein Augenmerk darauf zu richten, was wirklich gut ist.

Meine Ansprüche und Ziele an mich möchte ich herunterbrechen, damit ich AD(H)Slerin es bewältigen kann. Und einfach viel, viel weniger Stress und Anstrengung habe.

Jetzt, da ich schreibe, stürzen alle Unfähigkeiten auf mich ein. Vor allem meiner Tochter gegenüber, die ich kaum in ihrem Bedürfnis nach Ordnung unterstützen kann.

Aber, ich richte meinen Blick weg von den Unfähigkeiten, für die ich ja nichts kann. Mein Blick auf meine Stärken. Auf meinen kreativen, lebensfreudigen Geist. Vielleicht sollte ich mich doch als kreative, chaotische Künstlerin fühlen, welche das Chaos als Muse begleitet?

Ein cooles Bild.

Damit verabschiede ich mich für heute…….und gehe mit meiner Muse ein wenig plaudern.

 


4 Gedanken zu “Projekt 52 Wochen: Erwachsenen AD(H)S Ordnung – 7/8

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s