Fall ohne Netz

Was ist eigentlich mit Ilse passiert? Welche im Lapptop verschwand und die Klickse verlor, die sich mit einem Wolf durch unwegsame Strecken schlängelt. Und sich wunderte, dass dieser Wolf ihr ständig ein Buch vor die Nase hielt.

Und Hilde, wo ist eigentlich Hilde abgeblieben, mit ihren Lockenwust und dem Bemühen, irgendwie glücklich zu werden?

Was ist mit Gertrud Trenkelbach, der wahrherrlichen Schriftstellerin, die sogar einen Handwerker ihr eigen nennen kann?

Sie sind noch da, aber sie sind nicht greifbar. Sie sind anwesend im Hintergrund und betrachten mich.

Sie sind am Start, und warten.

Aber worauf warten sie? Irritiert schau ich hinter mich. Was wollen sie? Habe ich nicht genug zu tun? Muss doch mein Leben sortieren, oder so.

Oha, die Steuererklärung grinst mich an. Auch sie lauert.

Sie nähern sich mir, mit Gemurmel. Und ich weiß gar nicht, was sie von mir wollen.

Und dann……….und dann….und dann….

wieder der Fall

wieder der Fall

ohne Netz.

Und dann der Griff zum Stift. Nein, der Griff zur Taste.

Die Finger beschwingen sich, sie liebkosen die Tasten im heißen Tanz.

Ilse erblüht, Hilde ergraut, Gertrud Trenkelbach schaut skeptisch, Steuererklärung lacht.

Und dann…..und dann…..und dann

wieder der Fall

wieder der Fall

ohne Netz

hinein ins stürmische Meer,

auf zu neuen

Abenteuern.

Werbeanzeigen

10 Gedanken zu “Fall ohne Netz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s