Frau Idee verweigert sich

„Bitte, Frau Idee, laufen Sie mir doch nicht immer davon“…….

Frau Idee lacht spitz auf, kehrt mir den Rücken zu. „Ich habe Urlaub, für den Rest Deines Lebens. Du bist so brettmäßig langweilig. Ich bin schon ganz grau geworden und geschrumpft. Du hast mir nie, niemals, nie einen Tee angeboten. Du bist nie, niemals nie in die Stadt mit mir gegangen. Du hast nur Dein Sofa besucht. Dort wurde ich ganz unansehnlich. Sieh zu, wie Du ohne mich klar kommst, es ist zu spät.“

Ich stützte mich auf meinen Ellenbogen auf, versuchte die Sofadecke zur Seite zu schieben und hinter Frau Idee her zu laufen. Aber ich rechnete nicht mit meinem Sofa, welches eigentlich beteiligungslos wirkte. Es hielt mich fest, kuschelte sich an mich. Und es war noch gemütlicher als sonst.

Es blieb mir nichts anderes übrig als Frau Idee hinterher zu winken, welche sich ihren Mantel überzog und wie ein junges Mädchen zur Tür hinaustanzte…..

Werbeanzeigen

5 Gedanken zu “Frau Idee verweigert sich

  1. manchmal genügt schon, eine Termoskanne Kaffee – oder Tee – mit aus dem Haus zu nehmen, sie woanders auf zu schrauben, auf einer Bank in der Nähe sogar und aus einer anderen Perspektive den Kaffee – oder Tee – zu trinken, mit Milch, mit Zucker? schwarz?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s