Liebesfund

 

Meine Un-Perfektheit erstellte viele Mauern. Zu mir, zu Dir, zu Euch.

Meine Mauern wiederum erwiesen sich als Labyrinth….ihnen zu folgen heißt:

Nicht zu wissen wohin, aber immer zum Ziel, auch wenn es zwischenzeitlich nach Außen geht……es führt zum Ziel.

Sich blind anvertrauen, die Mauern ertastent, Schritt für Schritt zu gehen,

führt zum Ziel.

Dort fand ich es:

ein kleines, feines Herz, das halb erfroren und halb schwarz dort lag.

Ich nahm es in die Hand, liebevoll wärmend.

Ich küßte es und hauchte zart wohlwarm Luft.

Und der Strahl, der sich herauswand, suchte seinen Weg zurück.

Zu Euch, meine Kinder. Es berührte Euch, streichelte die Seelen.

Zu Dir, mein Liebster, der mir immer seine Hand reichte.

Zu Euch, meine Lieben um mich herum, die mir so fern erschienen,

Ich blicke Euch, ich fühle Euch.

Und entlang dieses einen Strahles kann

ich

endlich

berühren.

 

Werbeanzeigen

13 Gedanken zu “Liebesfund

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s