Traumes Segen

 

Elfenhand reichte mir den Segen.

Wassergeist tat seinen hinzu.

Segen flogen hinein ins Wasser, tief zum Traum.

Der rekelte sich amüsiert.

 

„Was erwartest Du von mir?

Wieso soll ich zu Dir kommen, Du Menschenkind.

Dein Geist schaut an mir vorbei.

Deine Augen sind blind.

Dein Herz ist mit seinem Takt beschäftigt.

Alle Deine Sinne sind eingesperrt.

Was also willst Du Menschenkind?“

 

„Dich schaun,

hören,

riechen,

fühlen

und

in die Welt tragen.

Das ist meine Sehnsucht.

Traum, wende dich nicht ab.

Ich bin hier.“

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s