Woche 52 Projekt….

Ich habe mich am Projekt von Zeilende beteiligt….meinen Beitrag  unter Projekt erstellen geschrieben…aber er ist nicht auf meinem Blog zu finden, nur über Suchfunktion…..

 

Also hier mein link zu meinem Breitag Fitnessprojek: https://gertrudtrenkelbachblog.wordpress.com/portfolio/fitnessprojekt-52-wochen-1-woche/     ….(sorry für den Umstand….)

 

Vielleicht kann mir ja jemand mal erklären, wie so ein Projektbeitrag direkt auf den Blog kommen kann wenn ich ihn als Projekt geschrieben habe……

Ich liebe Internet!

So, ich fahre jetzt los um mein Wochenprojekt zu beenden….und meinen virtuellen Wahnsinnfrust zu kompensieren…..


17 Gedanken zu “Woche 52 Projekt….

  1. Okay … Projekt als Funktion bei WordPress kannte ich noch gar nicht. Ich erstelle immer einfach einen neuen Beitrag und lege ihn in die entsprechende Kategorie.

    Ich guck mir das morgen mal in Ruhe am PC an, wenn ich auch die „richtige“ Verlinkung mache , auf dem Smartphone sieht nämlich alles anders aus. Mir gefällt jedenfalls, was du aus der Idee machen willst. Ich bin ja Ein Studio-Junkie und bekomme schlechte Laune, wenn das Training nicht läuft oder gar ausfällt. *g*
    Was die Menschen angeht, die da so bei sich sind, habe ich übrigens, von mir ausgehend, eine Theorie: Pumpen im monotonen, immer gleichen Rhythmus ist Meditation. Du fühlst intensiv in deinen Körper hinein, da bleibt keine Zeit für die Außenwelt. Ich habe irgendwann mal darüber geschrieben, finde den Artikel nur gerade nicht.

    Gefällt 3 Personen

    1. Ich habe die Funktion Projekt bei mir im Theme gar nicht … Und leider auch spontan keine Möglichkeit gefunden, wie man daraus einen „normalen“ Blogbeitrag macht, außer indem du die Inhalte kopierst und in den Beitrag hier einfügst.
      In der Zukunft würde ich einfach jede Woche einen neuen Beitrag erstellen und in eine eigene Kategorie (oder einen Tag, so habe ich es gemacht) einsortieren.
      Was die Statistik angeht und das Nicht-Hochladen-Können. Ich weiß ja nicht, mit welchem Programm du die erstellst, aber wenn es ganz doof läuft, kannst du immer noch mit der „Druck“-Taste auf deiner Tastatur (die ist meistens ganz oben neben „F12“) einen Screenshot erstellen. Dann kannst du Paint öffnen, dort auf die „Einfügen“-Schaltfläche drücken und hast ein „Foto“ von deiner Bildschirmansicht. Dann kannst du deine Tabelle ausschneiden und entsprechend nur den Ausschnitt abspeichern und als Bild hochladen.

      Gefällt mir

      1. Vielen Dank….ich habe die Statistik mit libre erstellt…umgewandelt in Pwerpoint und pdf….nichts half….ich probiere das mit diesem Screengedöns probieren…und den nächsten Beitrag für das Wochenprojekt erstelle ich dann normal.. 😊

        Gefällt mir

      2. LibreOffice ist ne Variante von OpenOffice, oder? Dann sollte es reichen, dass du die Statistik markierst (also einmal draufklickst) sie mit Strg+C kopierst und sie dann in Paint einfügst. Dann kannst du sie als Grafikdatei speichern und problemlos bei WordPress einbinden.

        Gefällt mir

  2. Hallöchen
    Also einige Worte dazu geschrieben — meditativ sein auf den Ohren mit Musik – ja und nein –
    ich habe beim Training an Geräten oder auch beim Joggen mit konzentriertem Zählen gute Ergebnisse erzieht — 1-2-3-4- 1-2-3-4- dabei wird unmerklich dein Energiepotenzial gesteigert – das Atmen findet den optimalen Rhythmus – ich war früher Handballerin – nur so funktionierte ein Ausdauer Training bergauf – liebe Grüße 😀

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s