Ein Hoch aufs Navi

 

20160319_104748

 

Damals, also damals als ich noch jung war, damals gab es keine Navis. Wir mussten, um ein Ziel zu erreichen, Landkarten benutzen. Die Wege heraus suchen….uns einen Überblick verschaffen. Was mir mal gut, mal weniger gut gelang.

Seit Neuesten bin ich ja ein Technikfreak/In geworden. Ich benutze mein Navi. Einfach Ziel eingeben und los fahren.

So auch bei unserem Urlaub. Mein Liebster und ich verzichteten bewusst darauf, uns vor der Fahrt eine grobe Orientierung zu verschaffen.

Also Navi anschalten….und los ging es.

Bis zur ersten Rast kein Problem.

Auf dem Weg zum Rasthof, das Auto stand schnuckelig geparkt…bemerkten wir, das unsere Handys kein Empfang hatten….also kein Netzempfang. Könnt Ihr unsere langsam aufsteigende Panik nachvollziehen? Wir wurden auf einen Schlag völlig orientierungslos….und die Angst, das wir ohne Navi weiterfahren müssten, packte uns am Genick.

Ohne Navi.

Wir wussten wohin wir wollten….aber hatten keine Ahnung wie wir dahin kommen sollten.

Zum Glück stellte sich heraus, das unser Navi im Auto aber empfangen konnte……welch Erleichterung.


32 Gedanken zu “Ein Hoch aufs Navi

  1. Tja. ..so ist das in der Modernen Welt.
    Geräte nehmen uns immer mehr das Denken ab und alles was Planung und Vorbereitung angeht wird nicht mehr so wichtig genommen.
    Das Navi nimmt uns den Weg als Ziel. ..nur das Ziel ist noch wichtig und nicht der. Weg.
    Und wenn dann etwas schief geht mit dem Navi das nicht auf dem aktuellsten Stand ist dann fällt einem wieder ein das man gewisse Dinge auch noch selber hinkriegt ☺
    Und wenn man den Weg dann selber suchen muss, wird dieser wieder zum Ziel.

    Und…man lernt viele neue Landschaften und Orte kennen die das Reisen so wertvoll machen. .😉

    Gefällt 1 Person

      1. ist eine Phase…auch die geht vorbei….besonders, wenn sie erkennt, dass das Leben mit vielen Aufrufen nicht anders ist, dann möchte man noch mehr und noch mehr und am Ende fragt man sich, was hat man tatsächlich davon !!!

        Gefällt 2 Personen

      2. kenn ich nämlcih, habe ich auch gemacht …..und nun habe ich nur noch 25% aller Follower und fühle mich so etwas von befreit , ich schaue nicht mal auf die Statistiken, ausser ob sie ungewöhnlich sind ;-))

        Gefällt 2 Personen

      3. aber….es ist verlockend und jeder kennt das !!!!!es ist eine Art von sich selbst unter Druck setzen…völlig ohne Grund und ohne Belohnung……und alle 24 Stden wieder von vorne….

        Gefällt mir

  2. wir haben seit kurzem ein auto und meine Familie lacht sich schlapp über meine Umwege. Ein Navi wäre echt von Vorteil… hat aber auch seine Vorteile, ich kenne nun Orte der Schweiz von denen ich vorher nur gehört habe.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s