Hildes Urlaub

 

20160319_101131

Sie zupfte ihre Locken zurecht, welche wie kleine Wachsoldaten um ihre Ohren angeordnet waren. Es war soweit. Endlich mal in die Vollen hauen, endlich über die Strenge schlagen, endlich etwas erleben.

Bisher verzichtete Hilde immer auf ein Wegfahren. Wozu auch, dort konnte sie nicht staubwischen. Und nicht putzen. Und nicht an ihren Tisch sitzen. Und nicht….

Aber dann….an jenem Sonntagmorgen….da überkam sie der Übermut. Im eleganten Smoking stolzierte er an ihrem Kaffeebecher vorbei, zog seinen Zylinder und verbeugte sich vor ihr. Eine elegante Erscheinung.

Hilde starrte auf ihren Tisch….sie konnte nicht fassen was sie dort sah: Übermut drehte eine Pirouette und steppte im wilden stakkato, er wirbelte über das Frühstücksbrettchen, nahm einen Anlauf, hob ab und landete mit seinem Popo in der Butter. Übermut lachte, verbeugte sich und verschwand…

Hilde nahm dieses Erlebnis zum Anlass, ihre vier Wände  verlassen zu wollen.

Und heute war es soweit: Noch einen letzter Blick in den Spiegel, ein tiefer Atemzug, den Mantel zugeknöpft, den Koffer fest in die Hand genommen, die Handtasche geschultert und dann nichts wie zur Tür.

Sie bräuchte sie nur zu öffnen.

Einfach nur den Griff runter drücken.

Einfach hinaus gehen.

Hilde erstarrte, die Hand über der Türklinke.

Keine Bewegung war ihr möglich.

Nicht ein Wimpernschlag.

Und ehe sie sich versah, saß sie wieder an ihrem Küchentisch.

Der Koffer blieb an der Tür.

Morgen war auch noch ein Tag.

 


13 Gedanken zu “Hildes Urlaub

  1. Das ist eine sehr traurige Geschichte, mit wahrem Hintergrund. Es gibt viele Menschen, die Angst davor haben ihre sichere Wohnung zu verlassen oder gar zu vereisen.
    Loslassen und die Kontrolle abgeben, ist für diese Menschen, undenkbar.
    Um Hilfe bitten, wird Hilde nie, obwohl sie diese, gut gebrauchen könnte…

    Betrübte Grüne Grüße

    Mion

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s